Ihr könnt helfen: Kuba-Tandem 2015

Der Vorstand des Vereins Tandem-Hilfen e.V. hat auf seiner Sitzung am 1. Juli 2014 das Konzept für Kuba-Tandem 2015 beschlossen.

Wichtigste Ziele des Projektes

  • Vier Tandem-Teams (jeweils stark sehbehinderte bzw. blinde Mitfahrer und sehende Piloten) fahren zwei Wochen lang durch verschiedene Provinzen Kubas. Das Tandem dient zugleich als Fortbewegungsmittel und Symbol für das gesamte Projekt: „Es geht nur gemeinsam!“
  • Sie besuchen auf ihrer 14-tägigen Tour Blinden- und Sehbehindertenschulen im Camagüey, Pinar del Rio und Havanna.
  • Sie machen Schüler und Lehrer mit dem Tandemfahren als integrative Sportart bekannt und übergeben den Schulen am Ende der Tour die Tandems.
  • Tandem-Hilfen e.V. stellt die Tandems mit Unterstützung durch Förderer und Sponsoren zur Verfügung.
  • Tandem-Hilfen e.V. sammelt in Deutschland gebrauchte Tandems und weitere Hilfsmittel wie Blindenschriftmaschinen, weiße Stöcke und anderes für kubanische Blindenschulen; diese Hilfsaktion soll auch nach Abschluss der Tandem-Tour weitergeführt werden.
  • In Deutschland und in Kuba wird die Öffentlichkeit durch eine intensive PR-Arbeit über das Projekt informiert.

Ihr könnt das Projekt unterstützen

  • Durch die Spende gebrauchter, fahrfähiger Tandems (ab sofort möglich).
  • Durch die Spende von Hilfsmitteln (hier wird der Bedarf noch ermittelt).
  • Durch Geldspenden auf das Konto des Vereins mit dem Vermerk Kuba (hiervon werden insbesondere Transporte, Organisationskosten und Regiekosten während der Tour bestritten).

Einen Großteil der anfallenden Kosten tragen die vier beteiligten Tandem-Teams selbst.

 

Übrigens: Das erste Tandem ist bereits eingetroffen. Unser Kooperationspartner Cuba-si übernimmt den Transport der Hilfsmittel nach Kuba sowie die Verteilung an Blindenschulen.

Auch die Kinderhilfsorganisation Camaquito will unser Projekt unterstützen. Camaquito ist schon seit etlichen Jahren Unterstützer der Blinden- und Sehbehindertenschule in Camagüey.

Verein zur Integration blinder und sehbehinderter Menschen in die Gesellschaft durch Organisation von Tandem-Freizeiten. Impressum. Folge uns Facebook RSS