Erfrischender Auftakt zur Tandem-Saison 2017

36 Teilnehmer aus elf Bundesländern strampelten vom 28. April bis zum 1. Mai rund 230 km durch die Spreewaldregion. Quartier und freundliche Aufnahme hatten sie in der Jugendherberge Köthener See und benachbarten Pensionen gefunden.

Man könnte wohl meinen, dass der Empfang auf dem Scheunenhof in Lübben mit anschließender Kahnfahrt, die Besichtigung der Schinkelkirche in Straupitz und die Begegnung mit Braunbären im Wildpark Johannismühle die absoluten Höhepunkte der durchweg unfall- und pannenfreien Touren waren. Für viele waren aber das viertägige Miteinander, die Begegnung mit Gleichgesinnten und der anregende Gedankenaustausch nicht minder wichtig.

Tandem-Hilfen e.V. bedankt sich bei allen Piloten und Helfern und freut sich, dass der Tandem-Frühling einen so erfreulichen Zuspruch findet.

Thomas Nicolai

Verein zur Integration blinder und sehbehinderter Menschen in die Gesellschaft durch Organisation von Tandem-Freizeiten. Impressum. Folge uns Facebook RSS